Was genau ist eine Shisha?

Die Shisha hat eine lange und bewegte Geschichte. Shishas, ​​unter anderem auch als Hubble-Bubble, Narghile, Shisha oder Wasserpfeife bekannt, werden seit Jahrhunderten in Asien und im Nahen Osten für ein sanftes Tabakraucherlebnis verwendet. Die Shisha kam aus Indien in den Nahen Osten und begann als bescheidene Kokosnussschale. In der Türkei entwickelte sie sich zur wahren Wasserpfeife und wurde im 17. Jahrhundert zu einer tragenden Säule des Kaffeehauslebens. Das Rauchen von Wasserpfeifen ist in Cafés und Restaurants im gesamten Nahen Osten immer noch sehr verbreitet.

Viele Rituale der Vorbereitung, des Anzündens und der Rauchetikette umgeben die Verwendung der Wasserpfeife. In den Kaffeehäusern versammelten sich Menschen, um gemeinsam zu rauchen, Neuigkeiten und Geschichten auszutauschen – oder einfach nur eine ruhige, meditative Zeit zu verbringen. In Erinnerung an eine entspanntere und gemächlichere Vergangenheit beschwören Wasserpfeifen Geschichten von Reisen entlang des Nils, langen Nächten in exotisch duftenden Gärten, der Würze des Basars und der geschwungenen Musik des Bauchtanzes.

Wasserpfeifen wurden von Frauen geraucht, die sich zum Tee versammelten, von Studenten, die intellektuelle Diskussionen führten, Männern, die Glücksspiele spielten, und einfachen Zusammenkünften von Freunden zum Vergnügen und zur Entspannung. Einem Gast einen Zug an der Hauspfeife oder Narghile anzubieten, war ein Zeichen des Willkommens und der Gastfreundschaft. Anstelle von Nervosität, wie viele die Zigarette klassifizieren könnten, ist die Shisha ein Einstieg in Ruhe und shisha kohle Besinnung. Es ist eine Verbindung zur Vergangenheit und eine Oase der zivilisierten Gemeinschaft in der frenetischen Gegenwart.

Bei einer so langen Geschichte ist es nicht verwunderlich, dass sich die Handwerkskunst einer Wasserpfeife dem Niveau der Kunst nähert; Die meisten Wasserpfeifen sind exquisit detailliert und schön. Früher wurde jedes Teil der Wasserpfeife von einem speziell ausgebildeten Handwerker hergestellt. Zu den verwendeten Materialien gehörten Silber, Kristall und Bernstein. Wenn man die jahrhundertelange Tradition und das Ritual, in das die Wasserpfeife eingetaucht ist, hinzuzählt, ist es leicht zu erkennen, dass diese alte Wasserpfeife die Verbindung einer einzigartigen und üppigen Erfahrung in Rauch und sozialer Interaktion darstellt – und warum sie in der Welt so beliebt wird Westen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *